Maria Göldner - Ganzheitliches Gedächtnistrainng
Maria Göldner - Logo

Maria Göldner
Ganzheitliches Gedächtnistraining

Maria Göldner
Ganzheitliches Gedächtnistraining


Konzentration


 

Unter Konzentration versteht man die Fähigkeit, eine klar beschriebene Aufgabe in einem vorgegebenen Zeitraum auszuführen. Voraussetzung ist natürlich, dass das notwendige Wissen vorhanden ist (siehe auch bei wikipedia).

Es passiert häufig, dass wir etwas tun und gleichzeitig an etwas anderes denken. Das ist ok, denn viele Dinge tun wir automatisch. Problematisch wird es, wenn wir uns an diese Routinetätigkeiten erinnern möchten. Das klappt aber nicht, weil wir uns nur an solche Dinge erinnern können, die wir bewusst wahrgenommen haben.

Sind Sie schon einmal zu Ihrer Haus-, Wohnungs- oder Autotür zurückgegangen, um zu überprüfen, ob die wirklich abgeschlossen war? - Sie war natürlich zu, weil Sie es ja getan hatten, ganz automatisch.

Sehen und Wahrnehmen

Wenn Sie eine Tür zuschließen, dann konzentrieren Sie sich darauf, machen es ganz bewusst, sehen die Tür an und sagen zusätzlich (mehr oder weniger laut): "Diese Tür ist zu!". Sie werden nie mehr zurückgehen, um nachzusehen, ob eine Tür auch wirklich geschlossen ist.

Konzentration ist die wichtigste Voraussetzung für ein gutes Gedächtnis. Sie lässt sich trainieren, indem man mehrere Sinne gleichzeitig aktiviert. Dieses "mehrkanalige Lernen" wird z. B. von Frederic Vester in seinem Buch "Denken, Lernen, Vergessen" sehr anschaulich beschrieben. Im Falle der Tür werden z. B. der Tastsinn, der Gehörsinn und der Gesichtssinn aktiviert. Damit wird diese Aktivität bewusst gespeichert und man kann sich später mit Sicherheit daran erinnern.

Ein weiteres Hilfsmittel zur Vermeidung täglichen Stresses ist das "Systematisieren", das unter dem Stichpunkt "Sinnvolle Ordnung" beschrieben wird.



zurück Kontakt Impressum zurück